hits counter

Sophias Veggie Day – Köstlicher Mandelfeta

Die Zahl der Menschen, die sich bewusst tierfrei ernähren, steigt stetig. Sie haben ethische, ökologische oder auch schlicht gesundheitliche Gründe um auf Fleisch, Milch und Co. zu verzichten. Der Veggie Day hat in Deutschland leider immer noch ein schlechtes Image. Das möchte ich ändern, weshalb ich auch diese Rubrik so nenne. Eine Reduzierung des Fleischgenusses jedes einzelnen hilft das Klima zu schützen und die eigene Gesundheit und Lebenserwartung zu verbessern! Der Veggie Day, der in vielen Ländern und Kommunen super aufgenommen wurde und schon lange umgesetzt wird, hat echt besseres verdient.

Oft höre ich den Ausspruch “Vegane Ernährung ist toll, aber auf Käse könnte ich nie verzichten!” – dieses Rezept tritt den Gegenbeweis an – auf die Stulle damit und – genießen!

IMG_5994

Köstlicher Mandelfeta

1 Laib Feta, der nicht lange vorhält/ Zubereitungszeit: 50 Minuten & 1 Nacht

Zutaten:

200 g Mandeln, geschält*

3 EL Zitronensaft

2 Knoblauchzehen, geschält

6 EL Olivenöl

1 1/2 TL Salz, gerne Räuchersalz für noch mehr Aroma

1 kleine Tasse Wasser

einige Zweige Rosmarin, frisch oder getrocknet

ein Mulltuch oder Stoffwindel (gibt es in jedem Drogeriemarkt in der Babyartikel-Abteilung)

IMG_5999

Zubereitung:

Die geschälten Mandeln zusammen mit dem Zitronensaft, den geschälten Knoblauchzehen, 2 EL des Olivenöls, dem Salz und dem Wasser in einem Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürieren.

Die Rosmarinzweige in die Mitte des Stofftuchs geben, darauf die Mandelmasse. Die Ecken zusammen nehmen und eindrehen, so dass die Flüssigkeit heraus gepresst wird. Dieses hübsche Päckchen in ein Sieb über eine Schüssel geben und mit einer großen Tasse oder einem großen Glas beschweren und so über Nacht (mindestens 8 Stunden) abtropfen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Mandelfeta vorsichtig aus dem Tuch lösen und upside-down auf ein mit etwas Olivenöl beträufeltes Backblech geben.

Die Oberfläche mit 1-2 EL OLivenöl bestreichen und bei 180 Grad 35-40 Minuten backen bis die Oberfläche braun und knusprig ist.

Abkühlen lassen, in Scheiben schneiden und mit Brot oder zu Salat oder auf Pizza oder pur genießen!

*(das kann man ganz leicht, z.B. beim Fernsehen machen, wenn man die Mandeln in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießt und 10 Minuten stehen lässt. Dann löst sich die Schale wie von selbst, ich sag nur “Schlüpfrige Scheisserchen”)

IMG_6002

Mehr Infos und Rezepte gibt es auf meinem Blog OH,SOPHIA und in meinem gerade erschienenen Kochbuch

Sophias vegane Welt!

140728_Kochbuch_Cover_final

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

2 comments

  • Avatar

    Liebe Sarah,
    je stärker der Mixer, desto feiner die Masse. Es geht auch mit einer herkömmlichen Küchenmaschine, die Nüsse zerkleinern kann. Du kannst auch bereits gemahlene Mandeln benutzen, das macht es leichter. Ich habe gerne mehr Kontrolle über die Qualität, deshalb kaufe ich die Mandeln ganz und schäle/mahle sie selbst. Hoffe das hilft dir weiter, sonst melde dich gerne noch mal 😉

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *