hits counter

Glowbus-Rezept: Schnelles Familienbrot

Baguette, Sauerteigbrot, Roggenbrot, Vollkornbrot und co. – Bei vielen kommt es fast jeden Tag auf den Tisch. Leider gibt es aber nur noch selten richtig gutes Brot. Supermärkte und auch viele Bäckereien arbeiten mit Fertigmischungen, in denen unter anderem Emulgatoren, Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Verdickungsmittel und sehr viel Salz enthalten sind.

Es hat also viele Vorteile, sein Brot selber zu backen, denn dann kann man es nach eigenem Geschmack und der Verträglichkeit individuell zusammenstellen und man weiß ganz genau, was drin ist. Und es ist auch gar nicht so schwer.

Zutaten_Brot_rezept

Dieses Rezept ist auf jeden Fall ganz einfach, geht schnell und schmeckt der ganzen Familie. Da keine Nüsse und nur wenig Gewürze drin sind, können auch Mini-Menschen schon mitessen. 🙂

500 g Vollkornmehl (ich habe Dinkelmehl genommen), 1 Päckchen Trockenhefe und 1/2 TL Salz in eine große Schüssel geben. 200 ml lauwarmes Wasser und 200 ml Apfelsaft dazugeben und kurz stehen lassen.

– Man kann natürlich auch Weizen-, Roggen- oder ein anderes Mehl wählen oder Sorten mischen. Das ist Geschmacksache. –

Den Teig mit den Knethaken des Handrührgerätes gut durchkneten, abdecken und etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Inzwischen 1-2 Karotten schälen und klein raspeln. Mit etwas Zucchini oder einem Stück Apfel schmeckt es übrigens auch sehr gut.

Als nächstes die Karottenraspel und 2-3 EL Amaranthpops zum Teig geben und alles gut verrühren. Auch diese kann man durch Sesam, Nüsse oder andere Körner ersetzen oder ergänzen.

Den Teig dann in eine gefettete Kastenform füllen. Auf den Teig kann man nun auch wieder ein paar Körner oder Haferflocken streuen. Das Brot kommt bei 200 Grad in den Ofen und braucht etwa 60 Minuten (je nach Ofen).

Die ganze Wohnung duftet dann so gut nach selbstgebackenem Brot. Ich persönlich esse es ja am liebsten noch lauwarm, nur mit etwas Butter oder Mandelmus. Mmmhmm…

Brot rezept

Die Autorin Alicia Metz ist freie Redakteurin, Ernährungscoach und Mama. Außerdem ist sie Mitgründerin von superwork, führt leidenschaftlich gerne Interviews und kocht für ihr Leben gern. Bei Glowbus teilt sie deswegen immer mal wieder leckere Rezepte mit uns.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *