hits counter

Glowbus-Rezept: Paleobrot mit frischen Kräutern

Paleo Brot

Immer mehr Personen im meinem Freundeskreis haben Probleme mit Gluten. Ob es jetzt eine Modeerscheinung ist oder eine tatsächliche Unverträglichkeit sei dahingestellt, aber auf Getreide zu verzichten, zumindest für eine gewisse Zeit, hat bei vielen meiner Freunde zu einer Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindes ausgeübt. Für mich stellte sich immer die Frage, was ich zu einem gemütlichen Samstagmorgen Brunch essen soll, denn frisches Brot bzw. Brötchen gehören doch einfach dazu. Dann stieß ich auf das Rezept von Paleo360. Normalerweise bedeutet es ja einen enormen Aufwand Brot selber zu backen, sofern man keinen Brotbackautomaten hat. Mit diesem Rezept ist man nur 30 Minuten beschäftigt. Grund genug für mich das Rezept auszuprobieren.

Paleo Brot Zutaten:

  • 200 g gemahlene Mandeln mit Schale
  • 2 EL Kokosmehl
  • 2 EL Leinsamenmehl
  • 2 EL frische gehackte Kräuter nach Wahl (dieses Mal habe ich Schnittlauch und Petersilie verwendet)
  • Eine Prise Salz
  • 1 1/2 TL Weinstein Backpulver
  • 5 Eier
  • 30 ml geschmolzenes Kokosöl
  • 1 EL Essig (ich habe Balsamico benutzt)
  • 15 gr Chiasamen (sind nicht im ursprünglichen Rezept vorgesehen, aber die Samen halten das Brot länger feucht und sättigen; mit 0,2l                                         Wasser 15 min quellen lassen)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Backform oder mit Backpapier auslegen.
  2. In einer Schüssel die trockenen Zutaten, nämlich gemahlene Mandeln, Kokosmehl, Leinmehl, Kräuter, Salz und Backpulver mischen.
  3. Eier, Öl, Essig und die gequollenen Chiasamen mit einem Handrührgerät vermixen.
  4. Nun die trockenen und feuchten Zutaten mischen.
  5. Den Teig in die Form geben (meine Form ist rund und hat einen Durchmesser von 15cm) und für 25 – 30 Minuten in den Backofen geben.

Die Konsistenz des Brotes ist nicht ganz so fest wie “normales” Brot, sondern erinnert ein wenig an Kuchen. Es ist recht locker, aber man merkt schon, dass es die Mandeln, das Kokosmehl, das Kokosöl und die fünf Eier es in sich haben, also es sättigt ganz ordentlich. Für Figurbewusste ist es auch nicht unbedingt die beste Alternative zu normalem Brot, denn denn kalorienarm ist diese Variante absolut nicht. Für diejenigen, die aber gerne auf Getreide bzw. Gluten verzichten möchten, eine gute Alternative.

Paleo Brot angeschnitten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *