hits counter

Paleo-Cracker selbst gemacht

Gesunde Ernährung hin oder her, manchmal kommen die Gelüste nach Snacks, Salzigen wie Süßen – wenn man zum Beispiel einen Serienabend vor sich hat oder mit Freunden einen Wein auf dem Balkon trinkt. Genau für solche Abende habe ich bei Paleo360 ein fantastisches Rezept für Paleo-Cracker gefunden, die noch dazu ganz einfach in der Zubereitung sind.

Zutaten:

  • 120g Walnüsse
  • 250g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

IMG_1059

IMG_1092

IMG_1098

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Walnüsse hacken und mit allen anderen Zutaten zu einem Teig verarbeiten. Der Teig wird sehr fest, man braucht also ein wenig Körpereinsatz, um den Teig glatt zu kriegen. Anschließend den Teig in 2 Portionen teilen und je auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech  dünn ausrollen. Bevor der Teig in den Ofen wandert, muss es bereits in Stücke geschnitten werden. Ich habe kleine Quadrate zurecht geschnitten, aber jede Form ist möglich. Die Cracker etwa 10-15 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.

IMG_3434

IMG_1101

IMG_1130

Zu den Crackern passt zum Beispiel Olivenpesto, aber auch Roastbeef mit Senf.

Das Kochbuch von Nico Richter und Michaela Schneider (Autoren von Paleo360 und “Paleo – Power Every Day”) kann ich jedem Paleo-Interessenten übrigens sehr ans Herz legen. Ich habe hier tolle Rezepte gefunden und mich mit Lebensmitteln auseinandergesetzt, die sonst nie auf meinem Speiseplan standen, wie zum Beispiel Sellerieknollen, Maca, Kokosblütenzucker und Datteln.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *