hits counter

Mit Saft fit durch den Sommer

Wenn es draußen heiß und der Sommer also in vollem Gange ist, kann einem schon manchmal der Hunger vergehen. Aber ganz ohne Essen geht es ja trotzdem nicht. Dann kommen Säfte und Smoothies gerade recht, denn sie liefern Energie, Vitamine, Spurenelemente und natürlich Flüssigkeit. Letztes Jahr bin ich schon auf den Trichter gekommen, mir Säfte selbst zu machen, das geht aber nur schwer ohne Entsafter. Bei den Preisen für Entsafter können einem aber schon einmal die Ohren schlackern, aber zum Glück gibt es auch günstige Ausgaben. Ich habe mein 30-Euro-Modell nun seit einem Jahr, das trotz intensiver Nutzung tapfer durchhält. Trotzdem vermute ich, dass die etwas höherwertigen deutlich mehr Saft aus den Zutaten herausholen, da manchmal der Obst- und Gemüserest noch recht feucht ist.

Bei Säften bin ich ein großer Fan der grünen Vertreter: Salat, Gurken, Limetten, Paprika, Kiwis, Äpfel – das schöne ist, dass man im Prinzip kein Rezept braucht, fast alles passt zusammen.

Für meine grüne Power habe ich die folgenden Zutaten benutzt:

  • 1 Kiwi
  • 2 grüne Äpfel
  • 1 kleine grüne Paprika
  • 1/2 Salatgurke
  • etwas Salat
  • anschließend einen Schuss Limettensaft

Saft Zutaten

Wenn es etwas reichhaltiger sein soll, kann man auch noch eine Avocado unter den Saft mixen mithilfe eines Pürierstabs. Damit wird der Saft auch unschlagbar cremig und sättigend.

Probiert es mal aus, besonders vollreifes Obst, das auch schon die ein oder andere unschöne Stelle hat, eignet sich sehr gut zum Entsaften und kombiniert einfach mal drauf los. Kleiner Tipp: Karotten, Brokkoli, Paprika und Blattgemüse enthalten fettlösliche Vitamine, vergesst also beim Saft nicht den obligatorischen Tropfen Öl.

Ich hatte oft ein schlechtes Gewissen, wieviel vom Obst und Gemüse am Ende im Auffangbehälter bleibt, das oft genug direkt im Müll landete. Allerdings kann man die Obst- und Gemüsereste genauso gut im Ofen trocknen bei 50 °C (unter gelegentlichem wenden) und als Topping auf dem morgendlichen Müsli verteilen. So wird nichts verschwendet und das Gewissen ist auch beruhigt.

Saft

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *