hits counter

Fitness für Zuhause: 4 gute Homeworkouts

 

Da wir ab sofort alle ziemlich viel Zeit zu Hause verbringen werden, Gyms geschlossen haben und wir wenig bis gar keine Bewegubng reinkriegen, ist es umso wichtigiger sich zu Hause sportlich zu betätigen, damit man stark bleibt, das Immunsystem gut funktioniert und die Laune nicht abfällt.

Wer mir auf Instagram folgt, hat vermutlich schon mitbekommen, dass ich seit geraumer Zeit recht sportlich unterwegs bin. Am meisten haben es mir Functional Training Kurse angetan, also Kurse in denen mit gezielten Übungen und meist auch mithilfe von Gewichten trainiert wird, um so gewisse Muskelgruppen (allen voran Bauch – Beine – Po) auf Vordermann zu bringen. Gerade das Trainieren mit Gewichten hat für mich wirklich ganz neue Türen geöffnet und ich fühle mich dank dessen besser denn je.

Da Fitnessstudio jetzt erstmal keine Option ist, heißt es also zu hause trainieren! Eine Yogamatte habe ich gerade noch da, aber für sonstige Gerätschaften musste ich schnell Entscheidungen treffen. Einen Stepper hätte ich gerne und ein Set Hanteln sollte es auch noch sein, aber fürs Erste habe ich eine 12kg Kettlebell bestellt, die für Squats mit Gewicht und diversen anderen Po- und Beinübungen herhalten soll. Hier findet man übrigens eine Top Auswahl an Geräten.

Da ich so wenig Disziplin habe, hilft es mir wirklich einfach nur eine halbe Stunde bis 60 Minuten mit einem Onlinekurs durchzuziehen, deswehen habe ich mal recherchiert, was die besten kostenlosen Homeworkouts sind. Loss geht’s:

1. Alexis Ren

Alexis hat ein super Butt und Bauchworkout, jeweils 10 Minuten, kann man also easy hintereinander machen. Dann noch 10 Minuten Treppensteigen oder Laufen und man hat ein gutes Tagesworkout drin.

2. Popsugar Fitness

Ich musste in meiner Altbauwohnung leider die Erfahrung machen, dass das Rumspringen auf den Dielen ziemlich unangenehm ist, deswegen ist dieses Workout eher für draußen oder Leute ohne Dielen geeignet, aber grundsätzlich find ich die Videos von Popsugar ziemlich klasse, weil sie mich am ehesten an die Kurse erinnern, in die ich gern im Fitnesstudio gehe.

3. Heather Robertson

Heather hat viele gute Übungen, die ich in meinen Kursen immer mache und mag und hat eine gute Mischung aus Übungen mit und ohne Gewichte. Außerdem mag ich ihre Anordnung der Videos, weil man gut mithalten kann. Wer Bock hat findet auf ihrem Channel auch ein komplettes 12 Wochen Programm!

4. Bodykiss

Gute Übungen für alle Anfänger, die zudem keine Lust haben auf Sprünge und Übungen, die die Knie belasten gibt’s bei Bodykiss.


Ich hoffe, das hilft allen für den Anfang! Auf die Plätze, fertig, fit!

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Katja Hentschel hat 5 paar Hände. So fühlt es sich zumindest an für die Fotografin, Reisebloggerin, Modebloggerin, Social Media Consultant und Mama. Nach 8 Jahren in Städten wie Paris, London und New York und einem Master Studiengang in Psychologie, lebt sie nun seit mittlerweile 6 Jahren in Berlin. Ihre anderen Blogs heißen travelettes.net und glamcanyon.com.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *