hits counter

Glowbus Rezept: Zitronen-Verbenen-Salz als Weihnachtsgeschenk

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit, keine Frage. Ich finde allerdings, dass es Dinge gibt, die sich ganz besonders eignen, um verschenkt zu werden: Wenn man den Geschmack des Beschenkten kennt, besorgt man ihm natürlich, was dieser sich wirklich wünscht. Oder man verschenkt Zeit, denn ganz im Ernst: Sehen nicht viele von uns ihre Freunde viel zu selten? (Es gibt sogar eine ganze Internetseite zu diesem Thema: Zeit statt Zeug.) Ein Konzertbesuch oder ein Abend im Kino steht außerdem nicht irgendwo in der Ecke rum und verstaubt. Was ebenfalls nicht lange herumsteht, sind Dinge, die sich verbrauchen: Pralinen, handgeschöpfte Seife oder besonders aromatisches Salz. Ganz besonders sind sie, wenn sie mit Liebe selbst gemacht wurden. Und dieses Rezept für Zitronen-Verbenen-Salz geht auch noch ganz schnell und bringt ein himmlisch frisches Ergebnis.

zitronen-verbenen-salz-1

Zutaten für ca. 200 g Salz:

11                   Bio-Zitronen (unbehandelt, gewaschen)

70 g                Zucker

140 g             grobes Meersalz

30 g                getrocknete Verbenen-Blätter (bekommt man in der Apotheke)

zitronen-verbenen-salz-2

Zubereitung:

Die Zitronenschale dünn abschälen, damit möglichst wenig Weißes daran ist. 350 ml Wasser in einen Topf geben und den Zucker hinzufügen. Die Mischung aufkochen lassen. Dann die Zitronenschale hinzufügen. Das Ganze ca. 10 Minuten köcheln lassen.

zitronen-verbenen-salz-4

Den Backofen auf 100° C vorheizen (Umluft: 80° C). Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Zitronenschale mit einem Schaumlöffel aus dem Zuckerwasser nehmen und abtropfen lassen. Die Schalen gleichmäßig auf dem Backblech verteilen. Für ca. 2 Stunden in den Ofen geben, bis sie vollständig getrocknet sind.

Das Salz zusammen mit der getrockneten Zitronenschale und den Verbenen-Blättern in einen starken Blender geben und fein mahlen, bis eine homogene Gewürzmischung entstanden ist.

zitronen-verbenen-salz-3

zitronen-verbenen-salz-5

Im Anschluss in luftdicht verschlossene Schraubgläser oder kleine Döschen geben und liebevoll verpacken. Und unbedingt ein Gläschen selbst behalten. Das Salz hält mehrere Monate, verliert jedoch mit der Zeit das Aroma, daher am Besten zeitnah verbrauchen um Salate, Fischgerichte oder ein leckeres Risotto zu würzen. Im Sommer macht es sich auch hervorragend in frischer Kräuterbutter.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *