hits counter

Fashionable Reality Check. Wenn Fashionblogger erleben wo ihre ganzen Klamotten eigentlich herkommen.

Image+for+xstream+video+21031

Danke an Amy&Pink und Dariadaria, dass sie uns nicht nur auf die norwegische Reality Show ‘Sweatshop’ aufmerksam gemacht, sondern auch klare Worte zur Thematik gefunden haben. In der Mini-Serie werden drei norwegische Fashionblogger nach Kambodscha verfrachtet, wo sie in genau den Fabriken arbeiten wollen, in denen ihre heißgeliebten Trendteile hergestellt werden. Abends geht es nicht ins Hotel, sondern in kleine Hütten zusammen mit den anderen Näherinnen.

Wir befinden uns zur Zeit mitten in der Fashion Week und alle posten brav ihre #ootd zur #mbfwb und das ist unterhaltsam und meist wunderschön zu verfolgen. Ich liebe alle meine Fashionblogger und die fantastischen Outfits und dass man für ein paar Minuten am Tag denken darf, dass Mode wirklich so wichtig sein kann, dass man sich selbst darin vergessen und verlieren kann. Aber so ein Reality Check hin und wieder kann nicht schaden. Gerade weil gefühlt die ganze Blogosphere über Models, Designer und Goodie Bags diskutiert.

Wir in Berlin tun ja oft und gerne so als ob uns Nachhaltigkeit mächtig wichtig wäre. Wir fahren raus aufs Land, bestellen uns Obstkisten und machen gerne Urlaub an der Ostsee. Unsere Autos und Wohnungen teilen wir mit wildfremden Menschen und unsere Babyausstattung leihen wir uns lieber von Geschäften aus, anstelle sie käuflich zu erwerben.

Aber ich sitze selbst im Glashaus, und mein Mann muss mich auf dem Weg zu Toys’R’Us schon mal aus dem Primark Laden rausziehen, weil dann doch alles wieder so cool und stylisch aussieht. Gekauft habe ich dort nur einmal weiße T-Shirts, bereut habe ich das schon am nächsten Tag bei der ersten Wäsche. Ich kaufe deshalb sehr viel secondhand ein, auch um meine und die Haut meines Kindes zu schonen. Denn nicht immer kann man sich organic und definitiv chemiefrei leisten.

Doch wenn diese tränenreiche und anschauliche Mini-Doku zu irgendetwas gut ist, dann dazu, dass man sich mal ein paar mehr Gedanken macht beim nächsten Einkauf. Ja, ja, wir sagen immer, dass wir es tun, aber wenn wir ganz ehrlich sind…

Alle Folgen kann man hier anschauen.

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *