hits counter

Ein Tag in New York – der Guide zum Quickie

Aus welchen Gründen auch immer klappt es nicht immer gleich mit den 5-8 Tagen, die man gerne in jeder tollen Weltmetropole hätte, um diese auch rechtens zu erkunden. Wenn ihr mal in New York seid und nur einen Tag Zeit habt, kommen hier meine persönlichen Tipps, um diesen mit tollen Aktivitäten zu füllen!

Frühstück: Schnell ein Coffee to go und ein Scone in Hotel-Nähe und dann wird direkt losmarschiert. Es steht viel auf dem Programm!

The New Museum 5

Vormittags: The New Museum ist ein architektonisches Highlight und innerhalb von 25 Minuten hat man alle Kunst gesehen. Also perfekt für so einen New York Kurztrip! Von da aus dann einmal schnell nach Soho flitzen und eine Runde Shopping einlegen. Ohne geht ja nicht! 

Mittag: Von Soho geht’s zu Fuß zu Freemans zum Lunch. Dazu gerne einen Cocktail bestellen, man ist ja nur einen Tag hier, da bleibt keine Zeit auf den Abend zu warten. Freemans ist etwas versteckt, muss man kurz suchen, dafür sucht man Touristen hier vergebens! Den Mittagsschlaf heute weglassen.

LES 8

Vom Freemans aus dann in Richtung Süden zur Brooklyn Bridge laufen und einmal drüber spazieren. Das andere Ende liegt in Dumbo. Während des Gehens immer mal wieder umdrehen, um den Blick auf Manhattan zu genießen.

Brooklyn Bridge 7

Kaffee: Den trinken wir bei Nunu Chocolates. Die haben auch sauleckere heiße Schokolade. Ein Muss als Mitbringsel für zu Hause: Salted Caramel Chocolates.

nunu

Danach wieder zurück bis Dumbo spazieren und einmal mit Jane’s Carousel fahren. Anschließend auf die Fähre aufspringen, Richtung Norden. Hier dürfen für 5 Minuten die Augen zugemacht werden, um kurz die Batterien aufzuladen. Ausstieg Williamsburg (nicht South Williamsburg!).

Brooklyn Bridge 15

Wer jetzt noch Energie hat, sollte einmal die Bedford Avenue hoch und wieder runterlaufen. Shopping ist hier auch nicht ausgeschlossen.

Abends: Station Restaurant. Da gibt es typisch amerikanisches Essen, ist aber zusätzlich sehr veganer-freundlich! Praktisch: Das Restaurant liegt direkt an der Bedford Avenue Station des L trains, von aus kommt man also prima wieder zum Hotel zurück. Wer noch Energie hat, kann natürlich stattdessen noch auf das Dach des Wythe Hotels und bei einem Blick auf Manhattan einen Cocktail genießen! Und dann Gute Nacht!

IMG_2228

IMG_2324

IMG_2297

Alle Fotos: Julia Cawley

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

One comment

  • Avatar

    Julia, danke für den Freeman-Tipp, der ist nun auf der Liste für den nächsten New-York-Besuch. Alles andere kenne ich – das ist auch ein gutes Gefühl: schon einiges von den richtig guten Sachen gesehen zu haben!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *