hits counter

Challenge accepted: Der Urbanian Run

An Herausforderungen wächst man ja bekanntlich. Deshalb stelle ich mich gern einmal im Jahr einer neuen Aufgabe. Wie passend, dass mich mein Kollege Daniel auf den Urbanian Run aufmerksam machte – einen Hindernisparcours durch die Stadt. Über Autos klettern, durch Tunnel krabbeln, Treppen runter rennen, Mauern überwinden und die Murellenschlucht bezwingen. Kurzum: Ausdauer, Geschicklichkeit  und Teamgeist sind gefragt. Wir fackeln gar nicht lange und stellen ein vierköpfiges Team mit legendärem Namen zusammen. Darf ich vorstellen: Die Seitenstecher!

Der unerschrockene Daniel:

IMG_1651

Der Dauerläufer Philipp:

IMG_1653

Das Kraftpaket Paul:

IMG_1490

Und ich, die Hobbyartistin:

IMG_1637

Den Urbanian Run, der in zahlreichen deutschen Städten stattfindet, gibt es in zwei Distanzen: 5km und 10km. Da wir erst zwei Tage vorher an einem Firmenlauf teilnehmen, beschließen wir die Runde von 5km. Gutes Lauftraining mag zwar die halbe Miete sein, aber das Hangeln und  Klettern, das wir beim Parcours brauchen werden, beansprucht Muskelpartien, die, wie wir schnell merken, nicht so stark bei uns ausgeprägt sind. Also müssen wir unser Lauftraining durch gezielte Kraftübungen ergänzen. Nur wo?

Im Volkspark Friedrichshain gibt es neben schönen Laufrouten und mörderisch langen Treppen auch einen Trimm-Dich-Pfad (weitere Trimm-Dich-Pfade in Deutschland), an dem man einige Fertigkeiten verbessern kann, wie Hangeln, Klimmzüge oder auch Übungen an Ringen. Push-Ups, Squats, Hochsprünge, Lunges und unsere Lieblingsübung für knallharte Oberschenkel und Hintern: der “Rüde”.

IMG_1516

IMG_1671

IMG_1477

IMG_1584

IMG_1589

IMG_1608

IMG_1532

Daniels Personal Trainerin Caren Gödecke unterstützt unser Training mit hilfreichen Tipps, vor allem aber sieht sie sich unseren Laufstil an. Nach einer kurzen Laufanalyse kann sie mir schon sagen, dass ich mit der Ferse, statt mit dem Vorder- oder Mittelfuß auftrete. So verschleudere ich regelrecht meine Energie, anstatt sie zu nutzen und verbrauche so effektiv mehr Energie als jemand mit einem guten Laufstil. Ein paar Übungen können einem schnell verdeutlichen, wie sich “richtiges” Laufen anfühlt: Das Krabbeln auf allen Vieren oder mit leicht vom Boden gehobenen Knien, der “Leoparden”- Gang oder auch das Rennen, während man gegen die Wand gestemmt ist. Wer mehr über Laufstile erfahren möchte, dem kann ich das Video “Principles of Natural Running” von Dr. Mark Cucuzzella empfehlen.

Uns stehen nun vor dem Run noch zwei Trainingseinheiten bevor, denn am 13. September ist es soweit. Folgt uns am Tag der Challenge auf Instagram, denn unsere Smartphones werden mit am Start sein!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *