hits counter

Bye-bye Schrank, hallo Rohrkonstruktion

Es ist endlich soweit: Ich habe, wie angedroht, umgebaut. Den Kleiderschrank habe ich unter Einsatz meines Lebens abgebaut und rausgeschmissen (kleiner Pro-Tip: holt euch zum Abbauen eines Schranks eine zweite Person!) und nach dem wohl schnellsten Einkauf im Baumarkt hatte ich auch schon alle Teile für die Rohrkonstruktion zusammen:

Schrank

Die Zutatenliste für eine Rohrkonstruktion, die an der Wand befestigt sein soll und den Boden nicht berührt:

  • 6 Rohre á 1m
  • 4 Rohre á 20cm
  • 4 90° Winkel
  • 2 T-Stücke
  • 4 Wandbefestigungen
  • 2 Verbindungsstücke

Meine gesamte Kleidung nur zu hängen ist keine Option gewesen, deswegen musste noch etwas klassischer Stauraum her in Form eines sehr hohen Regalbretts für Dinge, an die ich nicht so oft ran muss und in Form von Weinkisten für Pullis und T-Shirts. Auf das Regalbrett habe ich zum Beispiel Schuhe gepackt, die ich nicht oft trage. Ich habe, damit sie nicht einstauben, eigentlich recht hässliche, transparente Plastikboxen besorgt (waren aber billig und erfüllen ihren Zweck) und habe neonfarbenes Maskingtape zur Deko besorgt. Damit sind sie ein hübscher Blickfang geworden.

IMG_3007

Kisten

Kosten: Alles in allem habe ich für die Rohre, Schrauben und Dübel etwa 100 Euro bezahlt. Lasst euch auch bei den Dübeln ein wenig beraten, gerade wenn es darum geht, wieviel die Dübel zusammen mit den Schrauben halten. Ihr wollt ja nicht, dass die gesamte Konstruktion wieder herunterbricht.

Insgesamt war es wirklich einfach, die Konstruktion zusammenzubauen und an die Wand zu bringen, ich würde euch aber empfehlen euch Unterstützung zu holen, wenn es darum geht, die Rohre an der Wand zu befestigen. Ich stand balancierend auf einer Leiter und versuchte die Konstruktion mit einer Hand zu halten und mit der anderen Hand die Wasserwage auszurichten und die Bohrlöcher einzuzeichnen. Mal abgesehen davon, dass es ein mittelprächtig gefährliches Unterfangen war, muss ich auch noch seltendämlich ausgesehen haben und war am Ende schweißgebadet. Also: Mit Unterstützung ist es wesentlich einfacher.

Der Zeitaufwand lag, nach vorheriger Planung, alles in allem bei 1,5 Stunden, es geht also mit dem richtigen Werkzeug und einem guten Plan im Kopf echt schnell. Planung ist auch insofern wichtig, als dass ihr mit einem Strom- und Metalldetektor die Wand scannen solltet, an die die Rohrkonstruktion befestigt werden soll, denn Stromschläge und Schäden an Rohren möchte man ja unter allen Umständen vermeiden.

IMG_3008

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

One comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *