hits counter

Beauty: Meine Lieblingsprodukte im Herbst

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber in den Übergangsjahreszeiten mutiert meine Haut regelmäßig zum Teenie und braucht erst mal ein Weilchen, bis sie sich an das entsprechende Wetter gewöhnt hat. Im Herbst äußerst sich das meistens anhand einer Haut, die nicht genau weiß, ob sie lieber ölig oder trocken sein will und Haaren, die ein Eigenleben entwickeln. Dementsprechend wird also pünktlich zum Herbstbeginn die Beautyroutine angepasst, damit alles wieder ins Gleichgewicht gerät und diese Produkte helfen mir dabei:

beauty-herbst-1

Gesichtscreme von La Roche-Posay

Mittlerweile habe ich in meinem Leben bestimmt schon 15 Gesichtscremes ausprobiert und mit keiner war ich so richtig zufrieden: Zu leicht, zu fettend, zu parfümiert oder nicht verträglich genug. In diesem Jahr scheine ich meinen heiligen Beautygral allerdings gefunden zu haben und den gebe ich nicht mehr her. Seit einiger Zeit verwende die Hydraphase UV Intense Legere und die scheint meiner Haut im Herbst genauso zu gefallen wie im Sommer. Mal sehen, wie es dann im Winter aussieht.

beauty-herbst-3

Gefunden habe ich sie, weil ich nach einer guten Tagescreme mit Lichtschutzfaktor gesucht habe, der neben viel Wasser und Schlaf ja bekanntlich das beste Mittelchen gegen Faltenbildung ist und die Haut obendrein vor der schädlichen Strahlung schützt. Dabei hält die Creme genau die richtige Balance zwischen Pflege und Leichtigkeit. Wie sie das schafft? Zum Beispiel mit feuchtigkeitsbindender Hyaluronsäure und beruhigendem Thermalwasser. Das Produkt kommt übrigens ohne Parabene aus. Wird auf jeden Fall nachgekauft!

Zauberteint von Clarins

Jap, der Name ist ein regelrechter Zungenbrecher, das Produkt aber dafür umso besser: Der Radiance Plus Golden Glow Booster von Clarins ist ein Selbstbräuner-Konzentrat – von dieser Bezeichnung solltet ihr euch allerdings nicht abschrecken lassen. Anders als andere hinterlässt er nämlich keine Flecken oder einen unnatürlichen Teint. Ganz im Gegenteil: Jeden zweiten Abend vor dem Schlafengehen mische ich zwei Tröpfchen der goldenen Tinktur unter meine Nachtcreme und verteile diese wie gewohnt auf Gesicht und Hals. Hände waschen nicht vergessen, denn ansonsten könnte am nächsten Morgen doch noch jemand Verdacht schöpfen. Der Golden Glow Booster zaubert eine zarte Bräune wie frisch aus dem Urlaub – perfekt bei meinem blassen Winterteint.

beauty-herbst-4

Duftendes von & Other Stories

Mein absoluter Lieblingsduft für jeden Tag ist das Omnia Amethyste von Bvlgari und sollte es nicht irgendwann aus dem Sortiment genommen werden (bitte nicht!) werde ich es sicherlich mein ganzes Leben lang tragen. Manchmal muss stimmungsabhängig aber auch etwas Neues her und dabei kommt ein wunderbarer Duft ins Spiel, der für mich absolut nach Herbst riecht: Botanic Whisper von & Other Stories. Selbst hätte ich ihn mir wahrscheinlich nie gekauft, aber zum Parfümlaunch im Herbst 2014 habe ich ihn geschenkt bekommen und nutze den Duft mit Orange und Koriander an sonnigen Herbsttagen super gerne. Leider ist er derzeit nicht mehr erhältlich, aber vielleicht findet ihr hier eine schöne Alternative.

Allzweckwaffe Kokosöl

Gerade erst habe ich mir ein neues Töpfchen Kokosöl zugelegt, weil man es wirklich für alles verwenden kann: Als Make-up-Entferner, als Gesichtspflege, gegen Pickelchen, als Haarkur, als Aftershave, als Lippenpflege und bestimmt als noch viel mehr. Ich werde das Allzweckmittel jedenfalls wie meinen Augapfel hüten und bei jedem kleinen Wehwehchen hervorholen. Was für die nächsten Wochen auf meiner To-Do-Liste steht: Ölziehen. Hat jemand von euch vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht? Ansonsten gibt’s meinen Bericht ganz bald hier auf dem Blog.

beauty-herbst-7

Hair Refresher von Davines

Während die Spitzen also fleißig mit Kokosöl gepflegt werden, muss obenrum der schnell fettende Ansatz im Zaum gehalten werden. Im Herbst habe ich nämlich oft das Gefühl, dass auch meine Kopfhaut mit der Temperaturumstellung zu kämpfen hat und schneller Talg produziert. Weil ich die Haare trotzdem nicht jeden Tag waschen möchte – denn das bewirkt ja eigentlich nur das Gegenteil – verwende ich in solchen Momenten also lieber Trockenshampoo. Super Erfahrungen habe ich mit dem Hair Refresher von Davines gemacht, den man ganz einfach aufsprüht, kurz einwirken lässt und wieder auskämmt. Hat einen ganz angenehmen, leichten Duft und hinterlässt Haare wie frisch gewaschen. Eine Alternative aus der Drogerie (nur bei Rossmann) ist die orangene Variante von Algemarina. Sieht sehr oldschool aus, riecht aber super und wirkt auch so!

Und sonst?

Fehlen eigentlich nur noch die kleinen Schönmacher, die ich gerne im Alltag verwende. Da meine Haut öfter mal zu Rötungen neigt, nutze ich zum Abdecken gerne die Original Foundation von bareMinerals – ein Mineralpuder mit LSF15, das sehr natürlich wirkt und man super leicht mit einem Pinsel auftragen kann. Außerdem im Herbst immer in meiner Handtasche: Ein dunkelroter Lippenstift. Ich verwende am liebsten Russian Red von MAC, weil er ein mattes Finish hat und deshalb super lange hält. Weil die Lippen also knallig betont werden, bleiben die Augen dezent und ich verwende nur noch eine dunkelbraune Wimperntusche von Alverde (für unschlagbare 3,45 Euro!). Meine Top 5 Mascara für jede Gelegenheit findet ihr übrigens hier.

beauty-herbst-6

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *