hits counter

3 Chick Flicks, die wir diesen Herbst sehen wollen

Ehrlich gesagt bin ich ja nicht so der Fan von Schnulzen. Es gibt allerdings Tage, da muss einfach ein waschechter Liebesfilm her. Auf meiner Top List ganz oben steht immer noch The Notebook mit Ryan Gosling und Rachel McAdams, den ich euch nur wärmstens empfehlen kann, falls ihr ihn bisher noch nicht gesehen habt. Und dann wären da natürlich noch die alten Klassiker wie Breakfast at Tiffany’sPretty Woman oder When Harry Met Sally. So schön sie alle sind, irgendwann hat man sich einfach sattgesehen und es muss dringend etwas Neues her. Wir haben für euch die drei besten Filme aus diesem Jahr herausgesucht!

Collage mit Film Covern

1. Bridget Jones’ Baby

Alle Fans von Bridget Jones können aufatmen, denn am 20. Oktober kommt endlich der heißersehnte dritte Teil in die deutschen Kinos. An der Seite von Renée Zellweger spielt erneut Colin Firth als Marc Darcy, neu an Bord ist Patrick Dempsey als sein Konkurrent Jack Qwant.

Worum geht’s?

Obwohl Bridget glaubte, in Mark Darcy ihre große Liebe gefunden zu haben, bleibt sie letztendlich doch wieder ohne Partner zurück. Zunächst genießt die die Vorzüge des Single-Lebens zwar in vollen Zügen, auf Dauer macht sie ihr Junggesellinen-Dasein jenseits der 40 jedoch nicht besonders glücklich. Doch dann tritt Jack in ihr Leben und stellt es komplett auf den Kopf. Als Bridget kurze Zeit später herausfindet, dass sie schwanger ist, stellt sich die spannende Frage: Wer ist der Vater – Mark oder Jack?

Kinostart: 20. Oktober 2016

2. Bad Moms

Bad Moms ist von den Machern von Hangover, die Regisseure und Drehbuchautoren drehen den Spieß also quasi für Frauen um. In den Hauptrollen spielen Mila Kunis, Kristen Bell und Kathryn Hahn. Ende September kommt der Film in die Deutschen Kinos.

Worum geht’s?

Amy Mitchell (Mila Kunis) ist Mitte Dreißig, Zweifachmama, Karriere- und Ehefrau. Alles unter einen Hut zu bekommen, klappt äußerlich zwar ganz gut, innerlich steht sie jedoch kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Als sie zwei andere Mütter (Kathryn Hahn und Kristen Bell) kennenlernt, denen es ähnlich geht, beschließen die drei, von nun an ihre eigenen Wünsche zu verwirklichen und sie genießen ihre neue Freiheit. Vorzeigemama Gwendolyn (Christina Applegate) und ihre Clique – Mütter an der gleichen Schule – finden das Verhalten der drei Frauen völlig daneben und versuchen, sie an ihrem Spaßtrip zu hindern …

Kinostart: 22. September 2016

3. Mother’s Day – Liebe ist kein Kinderspiel

Mother’s Day ist in Deutschland bereits seit Ende August in den Kinos. Sehenswert ist hier vor allem die Besetzung mit Jennifer Aniston, Kate Hudson und Julia Roberts.

Worum geht’s?

Wie der Name schon sagt, dreht sich der Film rund um den Muttertag. Es werden die Geschichten verschiedener Moms erzählt, die sich nach und nach miteinander verweben. Sandy (Jennifer Aniston) ist alleinerziehend und muss mit ansehen, wie ihr Ex-Mann eine 20 Jahre jüngere Frau heiratet, auf die sogar ihre Söhne stehen. Jesse (Kate Hudson) und Gabi (Sarah Chalke) werden vom plötzlichen Besuch ihrer Eltern überrascht und geraten in Erklärungsnot, weil sie ihnen in der Vergangenheit wichtige Dinge verheimlicht haben. Miranda (Julia Roberts) ist erfolgreiche Fernsehmoderatorin und scheint mit der Liebe nichts mehr anfangen zu können. Sie alle müssen neue Wege gehen, um einen harmonischen Muttertag zu feiern und noch einmal von vorn zu beginnen …

Kinostart: 25. August 2016

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *