hits counter

11 Berliner Food-Hotspots für 2015

51a224c6c1ef7Stadtgarten via GLASS

Das neue Jahr beginnt und da hat man doch gerade erst das Resümee des letzten gezogen. Und neben all den Dingen, die ich letztes Jahr falsch, windschief und langsam machte, fand ich auch ein paar gute Entscheidungen. Wie so oft, waren es kulinarische Entscheidungen. Hier sind die 10 Orte an denen ich in Berlin letztes Jahr besonders gut gegessen habe oder einfach nur die Zeit lecker genossen und die ich Euch für’s neue Jahr wärmstens empfehlen möchte:

KaffeeBar4via Kaffebar

Kaffeebar

Ich frühstücke eigentlich nie, zumindest nicht, wenn ich das Frühstück selbst zubereiten muss. Aber in der Kaffebar frühstücke ich gern und zwar genau das: Heiße Schokolade mit Sahne, Green-Glory-Saft, Panini mit Rucola und Comté und ein Stück Poppyseed-Lemon-Cake. Der leckerste Start in den Tag, den ich mir vorstellen kann. Ok… mein Mann sagt über die Kaffebar: you should go for the eggs benedict! Ihr seht: die Auswahl ist groß.

Kaffebar   I   Graefestr. 8   I   10967 Kreuzberg

mo – fr: 8:00 – 19:00   I   sa – so: 9:30 – 19:00

district_mot_2via District Môt

District Môt

Dieser Schwesterladen des von mir heiß geliebten Si An in der Rykestraße fühlt sich tatsächlich an, wie ein vietnamesischer Markt. Aber wahrscheinlich bilde ich mir das nur ein… oder es liegt einfach am Essen. Wassersellerie, Mekong Süßwasserfisch oder Hühnerfußsalat mit Lotuswurzel, all das findet sich auf der Karte. Probieren loht sich (auch wenn ich zugeben muss, dass ich mich noch nicht an die Hühnerfüße gewagt habe). Man kann sich aber auch für die klassische Pho entscheiden. Und unbedingt die frittierten Süßkartoffelscheiben bestellen! Yummy.

District Môt   I Rosenthaler Str. 62   I   10119 Berlin

so – do: 12:00 – 01:00   I   fr + sa: 12:00 – 02:00

 

Rutz Weinbar

Das gute am Essen in einer Weinbar ist, dass man zu jedem Gang diverse Weine testen kann. Das ist vor allem dann der Fall, wenn man bei den freundlichen und weinbegeisterten Kellnern im Rutz gelandet ist. Für jedes bestellte Glas bekamen wir noch einen weiteren Schluck von einem anderen Wein zum probieren und genießen. Und dazu: ‚die Rettung der deutschen Esskultur’. Die Weinbar serviert Steckrüben, Bauernenten und Eisbein, Bergkäse, Schellfisch und Kartoffelklöße. Alles außergewöhnlich gut zubereitet. Ein Stockwerk höher befindet sich das Sternerestaurant des Rutz, dass ich noch nicht getestet habe, aber nach der Qualität der Weinbar zu urteilen muss es phantastisch sein.

Rutz Weinbar   I   Chausseestr. 8   I   10115 Berlin

mo – so: ab 16:00 Uhr

10272610_839304749453757_8422215859926689203_ovia Daluma

Daluma

Das Daluma ist genaugenommen nicht der Laden, in dem ich esse, sondern meine Apotheke. Hier gibt es alles, was man braucht um sich nach dem Essen fit und wohl zu fühlen: Chiapudding mit unterschiedlichen Toppings, Smoothies und Säfte, tolle Salate, aber auch warme Gerichte und Burning Man: ein kleines Fläschchen gefüllt mit Ingwer, Zitrone, Cayenne und Oregano-Öl. Einem wird sofort wohlig warm davon. Das absolute Highlight heißt jedoch Hell Yeah! und ist ein phantastischer Nachtisch aus rohem Kakao, Erdnuss, Kokosöl und Kokosblütenstaub. Ich bin schon süchtig danach. Und das Beste: Neuerdings hat Daluma sogar einen Lieferservice.

Daluma   I   Weinbergsberg 3   I   10119 Berlin

mo – fr: 08:00 – 20:00   I   sa + so: 10:00 – 19:00

1932501_849622241755341_8203980580231214815_o

Doyum

Dieser etwas versteckte Laden in Kreuzberg bietet Türkische Küche auf allerhöchstem und authentischem Niveau. Und wenn man mal keine Zeit hat sich zu setzen und Tee zu trinken, Iskender zu essen und das freundliche Personal zu erleben, dann kann man auch Shawarma zum Mitnehmen bestellen. Aber irgendwie isst man das Gefühl hier am Besten mit, wenn man vor den blauen Fliesen sitzt, in Ruhe quatscht und die Zeit an sich vorbeiziehen lässt.

Doyum   I   Admiralstr. 6   I   10999 Berlin

eigentlich immer

Glass

Ich muss es zugeben: Das Glass ist seit seiner Eröffnung in vielerlei Hinsicht einer meiner absoluten Favoriten, wenn es um kulinarische Entdeckungsreisen und experimentelle Küche geht, die auf einem außergewöhnlichen Niveau liegt. Gal Ben Moshe, der Koch und Besitzer des Restaurants in Charlottenburg ist ein Besessener, von dem der gute Geschmack Besitz ergriffen hat. Neben dem normalen Menü wird immer auch ein vegetarisches angeboten und es fällt meist schwer sich zu entscheiden. Ich empfehle außerdem die Weinreise zum Menü. Die allergrößte Überraschung im Glass ist allerdings die Candy-Box… aber, seht selbst:

GLASS   I   Uhlandstr. 195   I   10623 Berlin

di – sa: 18.00 – 23:00

aunt2via Aunt Benny

Aunt Benny

In Friedrichshain kenne ich keinen Ort für perfektere kleine Zitronentartlettes und Carrot-Ginger Cake. Dazu passt, vor allem im Sommer, die Apfelschorle aus frisch gepressten Äpfeln. Besonders lieb gewonnen habe ich auch die kleinen Strick-Stulpen über den Teegläsern, damit man sich die Hände nicht verbrennt und außerdem werden in der angegliederten Bar The Antlered Bunny gute Drinks serviert. Nur die Paninis sind mir zu klein, was vermutlich daran liegt, dass sie so lecker schmecken…

Aunt Benny   I   Oderstr. 7   I   10247 Berlin

di – fr: 9:00 – 20:00   I   sa + so: 10:00 – 20:00

auntbenny

via Aunt Benny

Gipfeltreffen

Das Gipfeltreffen ist eine meiner liebsten Neuentdeckungen aus 2014. Das liegt zum einen an der gemütlichen Atmosphäre, zum anderen an der durchgehenden Versorgung mit Köstlichkeiten (Frühstück, Mittagstisch, Kuchen und eine ansprechende Abendkarte). Hier finden sich einige Klassiker wie Bircher Müsli, Käsespätzle oder Boeuf bourguion auf der Karte und kreative Varianten. Unbedingt probieren: Mexikanisches Minz-Granitée mit Fleur de Sel.

Gipfeltreffen   I   Görlitzerstr. 68   I   10997 Berlin

mo – fr: 09:00 – 00:00   I   sa + so: 10:00 – 18:00

Bildschirmfoto 2015-01-18 um 08.18.14via Gipfeltreffen

Pauly Saal

Die ehemalige jüdische Mädchenschule in der Auguststraße in Mitte beherbergt heute den Pauly Saal, die Pauly Bar und eine traumhafte Terrasse (an wenigen Orten in Mitte lässt sich so schön Mittagessen). Alles ist im Stil der 1920er und 1930er Jahre eingerichtet. Sehr geschmackvoll, und so kommt auch das Essen daher. Der Pauly Saal mit Michael Höpfl in der Küche wurde 2013 nicht umsonst mit einem Michelin-Stern bedacht. Als Vorspeise von der Abendkarte sollte man die Brandenburger Gabelbissen bestellen. Lauter kleine Köstlichkeiten die einen auf einen schönen Abend einstimmen.

Pauly Saal   I   Auguststr. 11-13   I   10117 Berlin

mo – sa: 12:00 – 15:00  +  18:00 – 03:00

tumblr_ngmg9yOjFZ1rwgdz6o2_1280via Pauly Saal

Sasaya

Das Sasaya kommt sehr unprätentiös daher und verspricht eine authentische japanische Atmosphäre. Die Einrichtung ist klar und puristisch, es gibt viele Möglichkeiten auf Sitzkissen auf dem Boden zu sitzen und auch das Essen wird ohne Effekthascherei serviert. Vielleicht ist das der Grund, warum auch viele Japaner das Sasaya besuchen. Von den wunderbaren Suppen, den besonderen Tees bis hin zum Sushi: ein Besuch lohnt sich, wenn man ein japanisches Esserlebnis sucht. Man sollte jedoch reservieren, weil das Sasaya häufig überfüllt ist.

Sasaya   I   Lychener Str. 50   I   10437 Berlin

do – mo: 12-15:00 (letzte Bestellung > 14:30)   I   18-23:30 (letzte Bestellung > 22:30 )

10368806_742514502494069_4918730872741890837_ovia Crackers

Crackers

Das Cookies ist erwachsen geworden, heißt jetzt Crackers und serviert Essen. Dieses wird hier nicht neu erfunden, aber es wird kreativ damit gespielt. Besonders beeindruckt hat mich mein Nachtisch aus Avocado- und Nougatwürfeln. Auch die Ceviche war phantastisch. Sehr sympathisch sind die glatten Preise und der angenehme Service. Ein weiteres Plus: Die Bar, an der man auch rauchen darf ohne das Gebäude zu verlassen. Man schlendert nach dem Essen ein paar Schritte weiter, bestellt einen doppelten Wodka und kann später sogar noch tanzen… Nicht umsonst legen hier immer wieder gute DJs auf. Das Crackers ist die absolute Konkurrenz für die angestammten Mitte-Szene-Läden Borchardt und Grill Royal.

Crackers   I   Friedrichstr. 158   I   10117 Berlin

täglich ab 18:00   I   DJ-Nights: di + do + fr + sa: 21:00 – 03:00

_______________

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und frage in die Runde: Habt ihr ebenfalls Empfehlungen für ein köstliches Jahr 2015?

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Author

Avatar
Glowbus steht nicht für Einzelkämpfer, sondern für ein Netzwerk aus interessierten und offenen Frauen. Wenn Dir also ein Thema am Herzen liegt oder Du eine spannende Geschichte zu erzählen hast, dann zögere nicht, uns zu kontaktieren. Schick das ganze an gastbeitrag@glowbus.de. Wir freuen uns über lesenswerte Gastbeiträge!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *